Eilmeldung

Las Ramblas einen Tag danach: Das Leben kehrt zurück

Sie lesen gerade:

Las Ramblas einen Tag danach: Das Leben kehrt zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Las Ramblas, die große Fußgängerzone von Barcelona: auf den ersten Blick wirkt sie wie immer, voller Menschen. Aber am Freitag war doch einiges anders. Die Stimmung war gedrückt nach den Anschlägen vom Tag zuvor, bei denen mehr als ein Dutzend Menschen getötet wurden.

Von “großer Trauer” spricht ein Tourist aus Argentinien. “Gottseitdank waren wir zwei Häuserblöcke vom Tatort entfernt. Jeden Nachmittag um die gleiche Zeit sind dort spazierengegangen. Aber das sind Schicksalsschläge. Deshalb haben wir beschlossen, an einen anderen Ort zu gehen.”

“Ich lebe seit zehn Jahren in Barcelona”, erzählt ein Mann aus Italien. “Es ist ein Schock und noch mehr schockiert mich, dass Las Ramblas geschlossen sind. Normalerweise sind hier Blumen, Menschen auf der Straße und Straßenkünstler. Es ist komisch, es berührt die Herzen aller, die in der Stadt leben.”

Aber das Leben ist auf die Ramblas zurück gekehrt, schon einen Tag nach dem Anschlag gehen die Menschen wieder auf die Straße. Die Ramblas zeigen sich in all ihrer Pracht. Trotz der Trauer in dieser Straße, die das Aushängeschild der Stadt ist, zeigen sich die die Bewohner Barcelonas und die Touristen hier um zu sagen: “Nein zu Terror und Barbarei”.