Eilmeldung

Eilmeldung

Terrorserie mit Lieferwagen

Sie lesen gerade:

Terrorserie mit Lieferwagen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Anschlag von Barcelona lässt Parallelen mit früheren Attentaten erkennen. Schon häufiger wurden Lieferwagen für Terroranschläge verwendet. Im Juli 2016 raste ein Attentäter mit einem Lkw in Nizza in eine Menschenmenge. 86 Menschen finden den Tod. Es ist der Auftakt einer beispiellosen Terrorserie.

Im Dezember 2016, kurz vor Weihnachten wird die Bundesdeutsche Hauptstadt zum Ziel eines Terroranschlags. Zwölf Menschen kommen um, als ein IS-Anhänger einen gekaperten Lkw in einen Weihnachtsmarkt fährt.

März 2017: Ein Attentäter steuert ein Auto in Fußgänger auf einer Brücke im Zentrum Londons und ersticht anschließend einen Polizisten. Von den Opfern auf der Brücke erliegen vier ihren Verletzungen.

Ein Lastwagen rast im April 2017 in einer Einkaufsstraße in Stockholm erst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus. Fünf Menschen werden getötet, 15 verletzt.

Drei Männer attackieren im Juni, im Zentrum Londons Passanten erst mit einem Lieferwagen und dann mit langen Messern. Acht Menschen werden getötet und 48 weitere teils schwer verletzt. Die Terroristen werden von Polizisten erschossen.

Zwei Wochen später rast in London ein Mann mit einem Kleintransporter in eine Gruppe von muslimischen Gläubigen. Ein Mann stirbt, zehn Menschen werden verletzt.