Eilmeldung

Gerhard Schröder (73): Ex schreibt über neue Lebensgefährtin "Frau Kim"

Sie lesen gerade:

Gerhard Schröder (73): Ex schreibt über neue Lebensgefährtin "Frau Kim"

Schriftgrösse Aa Aa

In den vergangenen Wochen hatte es schon Kritik am Ex-Kanzler Gerhard Schröder gegeben – vor allem wegen seiner geschäftlichen Beziehungen nach Russland und seinem neuen Engagement bei Rosneft. Jetzt hat ausgerechnet Doris Schröder-Köpf (54), Gattin Nummer 4, auf Facebook die neue Beziehung ihres Noch-Ehemannes publik gemacht. Die ehemalige Journalistin und SPD-Politikerin und der Ex-Kanzler hatten sich 2015 getrennt.

Auf Facebook schreibt Doris Schröder-Köpf: “Frau Kim war im Frühjahr 2016 der Anlass, wenn auch nicht der alleinige Grund, für die endgültige Trennung. Unsere Familie ist dem Wunsch nach Diskretion gefolgt, da Frau Kim erst ihre privaten Verhältnisse ordnen wollte. Die öffentlichen Auftritte zeigen, dass das offenkundig erfolgt ist.
Ich hoffe, die betroffenen Kinder, auch das Mädchen in Korea, erhalten die Chance, in Ruhe die Folgen der Familientrennungen zu verarbeiten und bitte die Medien um entsprechende Rücksichtnahme.”

Und offenbar gibt es gleich eine Art neuen Skandal. Der “Stern” berichtet, Soyeon Kim – die Gerhard Schröder als seine Übersetzerin kennengelernt hat – arbeite auch für “NRW Invest” in Seoul, und es gebe “Ungereimtheiten (…) gerade wenn es um Gerhard Schröder geht” und um dessen Aufenthalte im Fünf-Sterne-Hotel in Südkorea.

Wenige Tage vor der Bundestagswahl dürfte sich die SPD über diese neuen Spekulationen wohl kaum freuen…