Eilmeldung

Eilmeldung

10 Festnahmen in Frankreich: Rechtsextreme wollten Politiker und Muslime angreifen

Razzien in Marseille und im Norden von Paris führen zur Festnahme von 10 jungen Rechtsextremen, die offenbar Anschläge auf Politiker und Muslime geplant hatten.

Sie lesen gerade:

10 Festnahmen in Frankreich: Rechtsextreme wollten Politiker und Muslime angreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Im Norden von Paris in Seine-Saint-Denis und in der Hafenstadt Marseille sind mindestens 10 Personen festgenommen worden. Es soll sich um Rechtsextreme handeln, die Anschläge auf Politiker und auf Muslime geplant hatten.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Männer im Alter zwischen 17 und 25 Jahren. Offizielle wurden zunächst nur die Festnahmen, nicht aber die Anschlagspläne bestätigt. Laut dem TV-Sender M6 wollten die Verdächtigen Moscheen oder Versammlungsräume von Muslimen attackieren.

Offenbar hatten Aussagen von einem im Juni festgenommenen Rechtsextremen zu den Polizeieinsätzen geführt.

Die Razzien wurden von der französischen Anti-Terror-Einheit SDAT koordiniert.