Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea will zu Olympia

Sie lesen gerade:

Nordkorea will zu Olympia

Nordkorea will zu Olympia
Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea will an den Olympischen Winterspielen teilnehmen, die ab dem 9. Februar im südkoreanischen Pyeongchang stattfinden. Das wurde nach den ersten gemeinsamen Gesprächen der beiden Länder seit 25 Monaten bekannt. Darüber hinaus stehen weitere Verhandlungen auf diplomatischer Ebene im Raum.

„Nordkorea hat angekündigt, eine Delegation mit hochrangigen Funktionären, NOK-Mitgliedern, Sportlern, Schlachtenbummlern, Künstlern, einer Taekwondo-Gruppe und Berichterstattern zu den Winterspielen nach Pyeongchang zu entsenden", sagte Chun Hae-sung, der stellvertretende Wiedervereinigungsminister Südkoreas im Anschluss an die Gespräche.

Die Abgesandten Seouls schlugen den Vertretern aus Pjöngjang zudem vor, die Olympiamannschaften beider Länder bei den Eröffnungs- und Abschlussfeiern gemeinsam einlaufen zu lassen. Des Weiteren unterbreitete Südkorea das Angebot, in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz im Februar Zusammenkünfte von Familien auszurichten, die durch die innerkoreanische Grenze getrennt sind. Auch über militärische Verhandlungen wird nachgedacht, um Spannungen an der Grenze abzubauen.