Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei für Amerikaner nicht sicher? US-Botschaft in Ankara geschlossen

Sie lesen gerade:

Türkei für Amerikaner nicht sicher? US-Botschaft in Ankara geschlossen

Türkei für Amerikaner nicht sicher? US-Botschaft in Ankara geschlossen
© Copyright :
REUTERS/Stringer
Schriftgrösse Aa Aa

Wegen einer "Bedrohung der Sicherheit", einer sogenannten "security threat", bleibt die US-amerikanische Botschaft in Ankara in der Türkei an diesem Montag geschlossen. Es werden keine Pässe ausgestellt und keine Anfragen beantwortet - die Botschaft erledigt nur wirklich dringende Notdienste.

Zudem empfiehlt Washington allen US-Bürgern in Ankara Menschenansammlungen und die Botschaft zu meiden. US-Amerikaner in der Türkei sollten sich möglichst unauffällig verhalten und in den örtlichen Mediken über die Sicherheitslage informieren.

Die Vertretung der USA liegt im Stadtteil Kavaklidere. Wann die Botschaft wieder geöffnet wird, sollte zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden.

Die Botschaft informiert auf ihrer Webseite über die Lage.

Am 19. Februar 2018 waren vor der US-Botschaft Schilder mit der Aufschrift "Olive Branch St." ("Olivenzweig-Str.") aufgestellt worden. (siehe Foto oben) "Olivenzweig" nennt die türkische Regierung ihre Militäroffensive in Afrin gegen die kurdische YPG - eine der Terrororganisation PKK nahestehende Gruppe in Syrien.

Die YPG werden - weil sie gegen die Terrormiliz IS kämpfen - von den USA mit Waffen versorgt.

Die UNO hat ihre Sorge über die Militäroperation der Türkei in Afrin geäußert.