Eilmeldung

Eilmeldung

Europa League: Es geht ums Finale

Sie lesen gerade:

Europa League: Es geht ums Finale

Europa League: Es geht ums Finale
@ Copyright :
REUTERS/Juan Medina
Schriftgrösse Aa Aa

Was Real Madrid in der Champions-League gegen den FC Bayern gelang, das will die Mannschaft vom Atletico Madrid gegen Arsenal London am Donnerstag in der Europa-League schaffen: Den Einzug ins Finale.

Das 1:1-Unentschieden im Hinspiel in London ist eine spannende Ausgangslage. Bereits ein 0:0 würde Atletico zu Hause reichen.

Der Franzose Antoine Griezmann hatte am Ende (82. Minute) das Tor für Atletico geschossen. Sein Landsmann Alexandre Lacazette traf zuvor per Kopfstoß für Arsenal. Beide sind auch in Madrid wieder mit von der Partie.

RB Salzburg empfängt Olympique Marseille

Im zweiten Halbfinale des Abends messen sich RB Salzburg und Olympique Marseille. Im Hinspiel im Vélodrome stand es am Ende 2:0 für die Franzosen um Trainer Rudi Garcia. Torschützen waren Florian Thauvin et Clinton Njie. Hoffnungsträger für Olympique ist Spielmacher Dimitri Payet, der in Frankreich ein überragendes Saisonende abliefert.

REUTERS/Leonhard Foeger
RB Salzburg Trainer Marco Rose beim Training.REUTERS/Leonhard Foeger

Die Österreicher von Trainer Marco Rose geben die Hoffnung auf eine erfolgreiche Aufholjagd aber nicht auf. Im Viertelfinale gegen Lazio Rom war es dem Team des Deutschen schließlich schon gelungen: Nach einer 4:2 Niederlage in Italien, gewann Salzburg im Rückspiel 4:1.

Ein weiterer guter Grund: In der Gruppenphase (am 2. Spieltag, 28.9.2017) hatte Salzburg Marseille bereits einmal 1:0 geschlagen. Rose sagte: "Wir müssen einfach an uns glauben. (...) Wir haben morgen eine Chance, die wir ergreifen müssen". Heimrecht hat Salzburg am Donnerstag.