Eilmeldung

Eilmeldung

Erfolgreich durch Cluster

Sie lesen gerade:

Erfolgreich durch Cluster

Erfolgreich durch Cluster
Schriftgrösse Aa Aa

Diese Folge von Business Planet kommt aus dem spanischen Valencia. Dort gehen wir der Frage nach, wie Grüne Tech-Start-Ups Zugang zu den Märkten bekommen. Die Antwort: mithilfe eines Clusters.

Euronews-Reporter Sergio Cantone: "Bianca wurde als europäische Clustermanagerin des Jahres ausgezeichnet. Bianca, was ist das Besondere an Ihrem Cluster?"

Bianca Dragomir, Cluster Manager AVAESEN erklärt: Wir entwickeln innovative Ideen in Start-ups und Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMUs) und stellen dann Kontakte zu größeren Unternehmen in unserem Cluster her, aber auch zu Kommunen und der Industrie, um die Innovationen zu testen und zu skalieren. Wir schaffen Verbindungen mit Investoren und "Business Angels", und helfen den Start-ups dabei, neue Märkte zu erschließen."

Start-ups sind oft näher am Kunden

​Rotorblättern von Windkraftanlagen erleiden durch die eigene Drehbewegung und die Wettereinflüsse eine gewisse Materialermüdung. Das Start-up Aerox aus Valencia entwickelte ein Patent zum Schutz der Flügel. Dank der Erfindung lässt sich der Wirkungsgrad der Turbinen um 30 Prozent steigern und auch die Kosten können gesenkt werden. Im Rahmen des EU-Programms "Horizon 2020" wurde das Projekt mit einer Million Euro gefördert.

AEROX-Geschäftsführer Raul Cortés erklärt: "Um mehr Strom zu erzeugen, sind die Windturbinen in den vergangenen 20 Jahren immer größer geworden. Inzwischen ist die Geschwindigkeit des Blattes so hoch, dass die Erosion durch Regentröpfchen ein großes Problem für die Industrie darstellt."

Als kleine Unternehmen sind Start-ups näher am Kunden und seinen Problemen. Sie haben oft einen besseren Einblick als Großunternehmen. Manchmal der ideale Ausgangspunkt, um kreative Lösungen zu entwickeln: "Dank AVAESEN können wir mit größeren Unternehmen des Clusters in Kontakt treten, um die Probleme unserer Kunden zu verstehen. Das hilft uns dabei, Lösungen zu entwickeln", so Cortés.

Bianca Dragomir erklärt, wie Cluster arbeiten: "Ein Beispiel dafür ist die Ideenschmiede für intelligente Städte, in der wir mit mehr als dreißig Gemeinden in der Region Valencia zusammenarbeiten. Wir ergründen ihren Innovationsbedarf, finden zuerst Lösungen dafür und dann Finanzierungsmöglichkeiten, um diese Projekte zur Marktreife zu bringen.

Die Europäische Kommisssion fördert Cluster

​Die Europäische Kommission fördert und finanziert aktiv Unternehmen und institutionelle Akteure, die sich über Cluster zusammenschließen.

Bianca Dragomir: "Wir sind inzwischen weit mehr als ein einfaches Netzwerk von Green-Tech-Start-ups. Wir haben eine ganzes Ökossytem aufgebaut, mit dem wir Unternehmer und KMUs mit potenziellen Kunden national und international maßgeschneidert und effektiv miteinander verbinden."

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Europäische Cluster:

  • Europa fehlt es nicht an innovativen Ideen und Unternehmergeist. Aber Unternehmer haben oft Schwierigkeiten, ihre Ideen zu kommerzialisieren und ihre Innovationen zur Marktreife zu bringen.
  • Cluster können eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Unternehmen spielen, sie können Firmen dabei unterstützen, ihre Innovationen erfolgreich auf den Markt zu bringen und ihre Aktivitäten auszuweiten. Sie ermutigen Unternehmen zur Zusammenarbeit und helfen ihnen, innovativer zu sein.
  • AVAESEN ist einer der führenden spanischen Cluster für erneuerbare Technologien. Der Cluster bringt mehr als 100 Geschäftspartner und 6000 Fachleute zusammen. So wurden neue Geschäftsmöglichkeiten für KMUs erschlossen, 275 Start-ups zum Wachstum verholfen und über 100 KMUs der Marktzugang erleichtert.

Nützliche Links:

EU Cluster Portal

Cluster Manager of the Year Award

Mehr über Cluster in Europa