Eilmeldung

Eilmeldung

Drohende Bierknappheit: "Bringt das Leergut zurück"

Sie lesen gerade:

Drohende Bierknappheit: "Bringt das Leergut zurück"

Sowohl Flaschen als auch Biekästen werden so langsam knapp
@ Copyright :
Pixabay
Schriftgrösse Aa Aa

Was gibt es Erfrischenderes als ein kühles Getränk am Feierabend im Schatten eines Sonnenschirms?

Diese Tradition scheint in Teilen Deutschlands derzeit bedroht. Wegen des erhöhten Absatzes von Bier, alkoholfreiem Bier und Erfrischungsgetränken ist die Leergutknappheit in der Bundesrepublik "ausgeprägter als in anderen Jahren", wie der Deutsche Brauer-Bund auf Anfrage von euronews mitteilte.

Sowohl Bierkisten als auch Flaschen werden in einigen Brauereien so langsam knapp. "Daher ist es in der Tat wünschenswert, dass Verbraucherinnen und Verbraucher Leergut zeitnah in den Handel zurückbringen", so Pressesprecher Marc-Oliver Huhnholz, Deutscher Brauer-Bund e.V..

Nach einer Statistik der deutschen Brauer wurden in den ersten Monaten des Jahres (Zahlen bis Mai verfügbar) bereits mehr als 1,2 Prozent mehr Bierabsatz gemacht als in der gleichen Spanne des Vorjahres: 37.663.215 Hektoliter verkauften die deutschen Brauer von Januar bis Mai 2018.

Seither ist es in weiten Teilen Deutschlands sommerlich warm gewesen, es ist also davon auszugehen, dass der Trend sich weiter verschärft hat.

Warum hat Deutschland dieses Problem?

Eines der plausibelsten Probleme, dass gerade in Deutschland das Leergut knapp wird, könnte am einheimischen Pfandsystem liegen. Eine Flasche Bier ist meist mit 0,08 Cent bepfandet, ein Kasten zwischen 2,40 und 4,50 Euro.

Brauereien, die bereits mehr Bier ausliefern, befinden sich also dann in einem Engpass, wenn nicht ausreichend Leergut wieder seinen Weg zurück in die Abfüllhallen findet.

Ein Problem, das vor allem kleinere, lokale Brauereien haben, da sie oft nicht genug Lagerplatz oder Finanzmittel haben, um große Menschen Flaschen und Kästen auf Vorrat zu lagern.

Flaschen statt Dosen

Zwar sind auch Dosen in Deutschland mit Pfand belegt, jedoch geht die deutsche Tradition eher hin zur Glasflasche, die das Bier länger frisch hält.

Alle Jahre wieder?

Nach Informationen des Deutschen Brauer-Bunds kommt es tatsächlich immer wieder zu Engpässen beim Leergut - je nach Saison und Region.

Ein Trend, der die Flaschenknappheit noch verstärken könnte, ist, dass es immer mehr kleine Brauereien in Deutschland gibt. 1.500 Brauereien zählt Deutschland derzeit.

Brauerei Fiege in Bochum

Das gilt vor allem mit Hinsicht auf die Sommerferien, fordert die kleine Brauerei Moritz Fiege in Bochum seine Kunden auf, leere Flaschen zurückzubringen.

Die Familienbrauerei in der 5. Generation bat in der vergangenen Woche auf Twitter um "Hilfe" und forderte die Verbraucher auf, das Leergut zum Getränkehändler zu bringen, damit man die Flaschen in den Sommermonaten wieder befüllen könne.