Eilmeldung

Eilmeldung

Virales Video vor Turkish-Airlines-Flug: Studentin verhindert Abschiebung eines Afghanen (52)

Sie lesen gerade:

Virales Video vor Turkish-Airlines-Flug: Studentin verhindert Abschiebung eines Afghanen (52)

Virales Video vor Turkish-Airlines-Flug: Studentin verhindert Abschiebung eines Afghanen (52)
© Copyright :
Screenshot Facebook Elin Ersson
Schriftgrösse Aa Aa

Eigentlich wollte Elin Ersson, eine Studentin aus Göteborg in Schweden, nach Istanbul fliegen. Doch dann bekommt sie mit, dass ein Mann an Bord ist, der nach Afghanistan abgeschoben werden soll. Kurzerhand startet Elin Ersson ein Facebook-Live aus dem Flugzeug - und sie bleibt dabei stehen.

Dieses Video wurde auf verschiedenen Plattformen inzwischen millionenfach geklickt.

Die Studentin wehrt sich gegen die Flugbegleiter, die ihr das Smartphone abnehmen und das Livevideo stoppen wollen.

Sie können sich die Szene im Original auf Englisch im Video (oben) anschauen.

Nicht nur ein Steward, sondern auch ein Passagier fordert Elin Ersson auf, ihre Protestaktion zu beenden, damit der Flug starten kann. Die Maschine kann nämlich nicht abheben, bevor sich alle Fluggäste hingesetzt haben.

Einige Passagiere befürworten Elin Erssons Protest und klatschen - teilweise schützen die Flugbegleiter die Studentin auch vor den Anfeindungen von Passagieren, die ihr das Smartphone wegnehmen wollen. Wie die junge Frau - inzwischen auch weinend - selbst erklärt, unterstützt sie eine Fußballmannschaft an Bord, indem die Männer selbst aufstehen.

¨Ähnlich sind die Reaktionen in den sozialen Medien: es gibt viel Lob und einige Kritik.

Die junge Schwedin entscheidet, dass sie das Flugzeug zusammen mit dem Afghanen verlassen will. Welche Konsequenzen ihr drohen, weil sie den Abflug des Flugzeugs und die Abschiebung verzögert hat, ist nicht ganz klar.

Schweden betrachtet Afghanistan als sicher genug, um abgelehnte Asylbewerber dorthin zurückzuschicken.

Auf Facebook hat Elin Ersson neben ihrer eigenen eine weitere Seite aufgemacht, auf der sie sich für Flüchtlinge einsetzt. Darauf ist eine Protestaktion gegen die Abschiebung von Asylbewerbern aus Afghanistan am 27. Juli angekündigt.

Und Elin Ersson hat weltweit die Medien erobert.