Eilmeldung

Eilmeldung

Hai-Alarm am Strand auf Mallorca

Sie lesen gerade:

Hai-Alarm am Strand auf Mallorca

Hai-Alarm am Strand auf Mallorca
Schriftgrösse Aa Aa

Am Strand von Cala Domingos waren einige Touristen - vor allem Briten und Franzosen - in Panik, nachdem sie einen 3 Meter großen Hai gesichtet hatten.

Einige Strandbesucher waren vor dem Hai auf einen Felsen geflüchtet. Auf mehreren Videos ist zu hören, wie Kinder schreien, weil sich as Tier der Stelle näherten, an der sie sich aufhielten.

Einige Beobachter riefen auch: "Oh, my God, er kommt näher, ich glaube, er ist tot."

Wenig später wurde der Strand von der spanischen Polizei gesperrt. Sicherheitskräfte zogen den Hai dann aus dem Wasser und schleppten ihn am Strand entlang.

Bei dem Tier, das von den Touristen auf Video aufgenommen wurde, handelt es sich offenbar um einen 3 Meter großen Blauhai.

Grègory Duchatel, der eines der Videos aufgenommen hat, vergleicht sein Erlebnis mit dem Film "Der weiße Hai" - auf Französisch "Les Dents de la Mer".

Offenbar hatten sich einige Touristen auch hinter Plastikfahrzeugen vor dem Hai in Sicherheit gebracht.

Später erklärte die mallorquinische Polizei, der am Strand eingefangene Blauhai habe überlebt und sei ins Meer zurücktransportiert worden.

Blauhaie können Menschen angreifen, allerdings halten sie sich normalerweise kaum in Küstennähe auf.

Auf der Roten Liste gefährdeter Arten wird der Blauhai als "potenziell gefährdet" eingestuft. Von Fischern bewusst eingefangen wird diese Art nur in Südostasien, da sein Fleisch in Europa als nicht besonders schmackhaft gilt.