Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ausschreitungen und vermisste Frauen: Chaos in Pakistans Grenzgebiet

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP
Mit Steinschleudern gegen gepanzerte Fahrzeuge: Afghanen wollen nach Hause
Mit Steinschleudern gegen gepanzerte Fahrzeuge: Afghanen wollen nach Hause   -   Copyright  from AP video

Hunderte Menschen aus Afghanistan, die aus Pakistan zurück in die Heimat wollen, rennen in einer Region im Südosten Afghanistans seit Wochen buchstäblich gegen die Wand.

Aus Protest gegen die Schließung des Grenzübergangs Chaman warfen Demonstrierende Steine. Afghanische Sicherheitskräfte setzten daraufhin Tränengas ein, um die Menschen zu vertreiben.

Der Grenzübergang spielt eine wirtschaftliche Schlüsselrolle und wurde von den regierenden Taliban bereits am 5. Oktober geschlossen.

Einer der Afghanen, Mohammad Mahmood, sagte in der Nähe der Grenze: "Vor elf Tagen bin ich hier gestrandet, die Grenze ist geschlossen. Unsere Frauen waren bei uns, aber in der vergangenen Nacht sind unsere Frauen aufgrund von Maßnahmen der Sicherheitskräfte verschwunden. Wir haben die Nacht unter erbärmlichen Bedingungen verbracht. Ich habe nicht genug Geld, um im Hotel zu übernachten oder im Hotel zu essen, und die Grenze ist geschlossen."

Die pakistanische Regierung hatte am Donnerstag angekündigt, die Grenzen zu Afghanistan offen zu halten, um den bilateralen Handel und die Taliban zu unterstützen.