Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

44 Grad in Spanien: "Südeuropa wird klimatisch zu Nordafrika"

Access to the comments Kommentare
Von Oscar Valero
euronews_icons_loading
Bald nordafrikanisches Klima in Spanien
Bald nordafrikanisches Klima in Spanien   -   Copyright  Alvaro Barrientos/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved

Spanien wird von einer Hitzewelle heimgesucht, die Temperaturen liegen bis zu 15 Grad über dem Durchschnitt. Für Spanien könnte dieser Mai zum heißesten des Jahrhunderts werden. In einigen Gebieten wurden um die 44ºC gemessen. Jedes Jahr sterben in Spanien geschätzt etwa zweitausend Menschen an den Folgen übermäßiger Hitze. 

Der Mittelmeerraum kämpft in den letzten Jahren mit extremen Temperaturen. In den kommenden Jahren werden für den Süden Europas noch intensivere Hitzewellen erwartet, eine Folge des Klimawandels, so Ruben del Campo, Sprecher der spanischen Meteorologiebehörde _"_Es stimmt, dass sich das Nordafrikanische Klima in Richtung Süden Europas verschiebt. Die Folgen sind natürlich höhere Temperaturen und bis Mitte des Jahrhunderts längere und intensivere Dürreperioden."

Die Sommer in einer relativ kühlen Stadt wie La Coruña könnten dann eher dem Klima in der marokkanischen Stadt Casablanca ähneln.
Ruben del Campo
Sprecher der spanischen Meteorologiebehörde

Die spanische Regierung hat Hitzewarnungen ausgegeben, in der kommenden Woche sollen die Temperaturen auf nur noch 30 Grad sinken.