Eilmeldung

Eilmeldung

Bringt Griechenlands Krise Europa an die Grenze?

Sie lesen gerade:

Bringt Griechenlands Krise Europa an die Grenze?

Schriftgrösse Aa Aa

Willkommen bei “The network” mit Chris Burns. Hier sprechen wir mit Experten, um einer Sache auf den Grund zu gehen – 25 Sekunden Zeit haben sie jeweils für ihre Antwort. Werfen wir einen Blick auf unser heutiges Thema.

In den griechischen Straßen brodelt die Wut über die gewaltigen Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen. Viele glauben, dass die Sparpolitik, die die Troika aus EU, EZB und IWF dem Land auferlegt, die Rezession verschärft. Und doch ist die Regierung verpflichtet, Renten und Löhne senken, um sich für die nächste Tranche der EU-Hilfszahlungen in Höhe von acht Milliarden Euro zu qualifizieren.

Ohne die Hilfszahlung geht der griechischen Regierung das Geld aus, was eine globale Finanzkrise auslösen könnte. Die Deutschen haben sich in den letzten Landtagswahlen gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt, weil sie für mehr bail outs zahlte. Finnland verlangt Sicherheiten für zukünftige Kredite an Griechenland und andere, die folgen könnten.

Zugeschaltet aus Brüssel ist Maria Eleni Koppa, Mitglied der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialisten und Demokraten im Europäischen Parlament, sie ist Mitglied im Ausschuß für auswärtige Angelegenheiten. Aus Helsinki Alex Stubb, finnischer Minister für Europäische Angelegenheiten und Außenhandel. Und ebenfalls aus Brüssel Carsten Brzeski, leitender Volkswirt bei der ING-Bank.