Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine wirft Russland Invasion im Donbass vor

Im Osten der Ukraine haben sich die Kampfhandlungen zwischen pro-russischen Rebellen und Regierungstruppen intensiviert. In einem Wohngebiet der von Aufständischen gehaltenen Stadt Donezk schlugen Gra

Sie lesen gerade:

Ukraine wirft Russland Invasion im Donbass vor

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Ukraine haben sich die Kampfhandlungen zwischen pro-russischen Rebellen und Regierungstruppen intensiviert. In einem Wohngebiet der von Aufständischen gehaltenen Stadt Donezk schlugen Granaten ein. Mindestens drei Zivilisten wurden getötet. Nach Regierungsangaben haben die Rebellen mehr als 500 Quadratkilometer Land unter ihre Kontrolle gebracht. Westlich von Luhansk toben heftige Kämpfe. Die Ukraine warf Russland erneut vor, in die Kämpfe verwickelt zu sein.

“Ungeachtet aller vorläufigen Vereinbarungen wurden ukrainische Einheiten im Norden der Antiterroroperationszone von regulären Einheiten der Russischen Föderation angegriffen. Schwere Gefechte dauern an den Kontrollpunkten 29 und 31 an. Antiterrortruppen haben den Vormarsch der russischen Einheiten gestoppt”, erklärte der Sprecher des Nationalen Verteidigungsrates der Ukraine, Oberst Andri Lisenko.

Nach ukrainischen Angaben bewegen sich drei russische motorisierte Schützenbataillone und eine Artilleriedivision auf die Ostukraine zu. Russland bestreitet jeglichen Einsatz seiner Truppen im Konflikt in der Ostukraine. Ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums sprach von “Halluzinationen über einen russischen Einmarsch” und erklärte, diese Behauptungen seien “völliger Blödsinn”.

Am Mittwochabend wollen in Berlin die Außenminister Russlands, der Ukraine, Deutschlands und Frankreichs erneut versuchen, eine politische Lösung des Ukraine-Konflikts zu finden. Ein Gespräch am Montag vergangener Woche in gleicher Runde hatte keinerlei Fortschritte gebracht.