Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vier Jahre Konflikt: Lager für syrische Flüchtlinge werden zu Dauereinrichtungen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Vier Jahre Konflikt: Lager für syrische Flüchtlinge werden zu Dauereinrichtungen

<p>Aus Flüchtlingslagern werden wahre Städte, wie im Lager Zaatari in Jordanien: Kein Wunder, denn <a href="http://www.unhcr.org/5501506a6.html">der Konflikt in Syrien dauert nun schon vier Jahre an</a>.</p> <p>Erste Proteste gegen die Regierung mündeten damals in einen Bürgerkrieg, der seitdem immer noch unübersichtlicher geworden ist.</p> <p>Geschätzt zweihunderttausend Menschen wurden getötet, Millionen sind auf der<br /> Flucht.</p> <p>Viele, so sagt es Andrew Harper vom <span class="caps">UNO</span>-Flüchtlingshilfswerk in Jordanien, seien ihrer Heimkehr heute kein bisschen näher als an dem Tag, an dem sie gekommen seien.</p> <p>Es wäre nicht das erste Mal, dass solche Lager allmählich zu festen Städten und damit zur Dauerlösung werden.</p> <p>Auffanglager für Palästinenser, die Israel verlassen mussten, bestehen seit Jahrzehnten und sind inzwischen feste Städte aus Stein und Beton.</p> <p>Man sei hier enttäuscht von der Weltgemeinschaft, die keine Lösung finde, sagt ein Flüchtling in Zaatari. Man habe Angst davor, in eine ähnliche Lage zu kommen wie die palästinensischen Flüchtlinge.</p> <p>2012 flüchteten schon viele Syrer aus ihrem Land, oft nach Jordanien. Das kleine Land hat ein Drittel aller Flüchtlinge aufgenommen.</p> <p>Damals wurde auch das Lager in Zaatari eingerichtet, noch als einfache Ansammlung von Zelten – dagegen ist es heute nicht mehr wiederzuerkennen.</p>