Eilmeldung

Eilmeldung

IWF-Direktorin Lagarde: Griechenland muss pünktlich zahlen

Griechenland ist bei den Frühjahrstagungen von Weltbank und Internationalem Währungsfond in Washington eines der großen Themen. Und IWF-Direktorin

Sie lesen gerade:

IWF-Direktorin Lagarde: Griechenland muss pünktlich zahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland ist bei den Frühjahrstagungen von Weltbank und Internationalem Währungsfond in Washington eines der großen Themen. Und IWF-Direktorin Christine Lagarde wurde deutlich. Griechenland müsse seine Kredite an den Internationalen Währungsfond absprachegemäß zurückzahlen, einen Aufschub soll es nicht geben.

“Wir werden Kompromisse machen”, sagte der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis, “immer und immer wieder, um zu einer schnellen Einigung zu kommen. Aber wir werden keine Kompromisse machen, die schlecht für uns sind. Dafür hat man uns nicht gewählt.”

Varoufakis und Lagarde erörterten die Lage in einem Vieraugengespräch. Es müsse rasch eine Entscheidung über Finanzhilfen geben. Lagarde erläuterte, warum aber ein Zahlungsaufschub aus ihrer Sicht nicht zielführend ist:

“Das ist eindeutig keine Handlungsweise, die in der derzeitigen Situation passend oder empfehlenswert wäre. Eine entwickelte Volkswirtschaft hat uns noch nie um einen Zahlungsaufschub gebeten”, sagte die IWF-Direktorin.

Auch Griechenlands Vorstoß, beim Internationalen Währungsfond auf informellem Weg eine Verschiebung zu erreichen, lehnte der IWF ab, so Lagarde. Im Mai muss Griechenland eine Rate von rund einer Milliarde Dollar zurückzahlen.