Eilmeldung

Eilmeldung

Nigeria: Armee rettet 700 Boko Haram-Geiseln

Die nigerianische Armee meldet weiter Fortschritte im Kampf gegen Boko Haram. Ein Sprecher erklärte, dass das Militär zuversichtlich sei, die

Sie lesen gerade:

Nigeria: Armee rettet 700 Boko Haram-Geiseln

Schriftgrösse Aa Aa

Die nigerianische Armee meldet weiter Fortschritte im Kampf gegen Boko Haram. Ein Sprecher erklärte, dass das Militär zuversichtlich sei, die Islamisten im Sambisa-Wald zu besiegen. Das Gebiet im Bundesstaat Borno gilt als Versteck der Boko Haram. In der vergangenen Woche befreite die Armee dort insgesamt mehr als 700 Geiseln.

Meinung

Unmenschliche Bedingungen

“Die Offensive wird mit derselben Dynamik aufrechterhalten bis der Sambisa-Wald vollständig durchkämmt ist und alle Nigerianer, die
in den Tiefen dieses Gebiets festgehalten werden, gerettet sind” so der Armeesprecher Chris Olukolade.

Ziel sei es, weitere Geiseln zu retten und alle Camps der Terroristen zu zerstören. Entführte Frauen und Mädchen werden in Gefangenschaft in der Regel zum Übertritt zum Islam gezwungen und als Sklavinnen gehalten. In den Camps sollen laut Olukolade “unmenschliche Bedingungen” herrschen.

Über den Fortschritt der Offensive im Sambisa-Wald informiert die nigerianische Armee über ihren offiziellen Twitter-Account.