Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Jemen: Zivilisten bei Luftangriff getötet

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Jemen: Zivilisten bei Luftangriff getötet

<p>Bei Luftangriffen der <a href="http://de.euronews.com/2015/05/31/jemen-militaerkoalition-fliegt-erneut-schwere-angriffe-verhandlungen-zwischen/">saudisch geführten Allianz</a> sind in der Nähe der jemenitischen Hafenstadt Aden mindestens 20 Huthi-Rebellen getötet worden.</p> <p>Das erklärte ein Sprecher von Truppen des nach Saudi-Arabien geflohenen jemenitischen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi.</p> <p>Ein Militärkonvoi der Huthis sei beim Transport von Artillerie unter Beschuss genommen worden.</p> <p>Bei einem weiteren, offenbar fehlgeleiteten Luftangriff in der Nähe der Hauptstadt Sanaa kamen laut Augenzeugen mehrere Menschen durch den Beschuss ziviler Gebäude ums Leben:</p> <p>“Es gibt acht Todesopfer und sechs Verletzte sind in der Klinik. Was haben sie falsch gemacht? Hier sind keine Militäranlagen und kein Sprengstoff. Hier ist gar nichts. Einer hat Eiscreme verkauft.”</p> <p>Andere Augenzeugen berichteten, bei allen Opfern habe es sich um Frauen und Kinder gehandelt.</p> <p>Das von Saudi-Arabien geführte Bündnis bombardiert seit März Stellungen der Huthis. </p> <p>Die Weltgesundheitsorganisation <span class="caps">WHO</span> schätzt, dass bei den Kämpfen bislang knapp 2000 Menschen getötet und 8000 verletzt worden sind. </p> <p>Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass eine halbe Million Menschen obdachlos sind.</p>