Eilmeldung

Eilmeldung

Schweden: Sorge um verschwundene Lisa (17)

Ein Großaufgebot an Polizisten und Spürhunden sucht in Schweden nahe Lidköping am Vänersee nach einer verschwundenen 17-Jährigen. Seit Lisa Holm am

Sie lesen gerade:

Schweden: Sorge um verschwundene Lisa (17)

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Großaufgebot an Polizisten und Spürhunden sucht in Schweden nahe Lidköping am Vänersee nach einer verschwundenen 17-Jährigen. Seit Lisa Holm am Sonntag ihren Arbeitsplatz, ein Cafe, verließ, wurde sie nicht mehr gesehen. Sonderermittler der Kripo wurden nun herbeigeholt. Ebenfalls wurden Dutzende speziell ausgebildeter Suchhunde an den Ort gebracht, wo Lisa zum letzten Mal lebend gesehen wurde. Schwedische Zeitungen berichten, ihr Ring sei in einem Wald in der Nähe des Cafes gefunden worden. Auch habe die Polizei einen ihrer Mopedhandschuhe und Teile ihres zertrümmerten Handys gefunden.

Gleichzeitig fahndet die Polizei nach einem Mann, der Medienberichten zufolge aus der Psychiatrie ausgebrochen sein soll. Ob es einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden der 17-Jährigen und dem entflohenen Patienten gibt, ist unklar. Auch die Hilfsorganisation “Missing people” ist an der immens großen Suchaktion beteiligt. Hier Bilder von Lisa und der Suche nach ihr