Medienmogul Rupert Murdoch will in Rente gehen - Sohn James soll übernehmen

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets  mit CNBC, dpa
Medienmogul Rupert Murdoch will in Rente gehen - Sohn James soll übernehmen

<p>Der 84-jährige Medienmogul Rupert Murdoch bereitet seinen Rückzug aus dem aktiven Tagesgeschäft vor. <br /> <a href="http://www.cnbc.com/id/102730161" rel="external">Wie der Nachrichtensender CNBC berichtet,</a> will Murdoch in Kürze den Job als Vorstandsvorsitzender des Film- und Fernsehkonzerns 21st Century Fox an seinen Sohn James übergeben. James Murdoch (42) war nach dem britischen Abhörskandal um die Boulevardzeitung “News of the World” als Chef des britischen Pay-TV-Betreibers BSkyB abgelöst worden.</p> <p>Rupert Murdoch will als Vorsitzender des Verwaltungsrats zusammen mit seinem Sohn Lachlan (43) weiter Einfluss im Konzern behalten.</p> <p>“Er wird weiter die Fäden ziehen, egal was in den Ebenen unter ihm passiert. Sein Sohn James wird Vorstandsvorsitzender, sein Sohn Lachlan, der schon Verwaltungsratskovorsitzender ist wird jetzt zum “executive co-chairman”, was eine spitzfindige Änderung darstellt”, meint <span class="caps">REUTERS</span>-Medienexperte Jeffrey Goldfarb.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">I hope this gives Rupert Murdoch more time to pursue his personal passions. <a href="http://t.co/yNiBt5JjPY">pic.twitter.com/yNiBt5JjPY</a></p>— Dave Itzkoff (@ditzkoff) <a href="https://twitter.com/ditzkoff/status/608996931373789185">11. Juni 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <i> Ich hoffe Rupert Murdoch hat jetzt mehr Zeit für seine Hobbies</i> <p> <p>Mit Rupert Murdoch wird sich auch der bisherige Chief Operating Officer Chase Carey zurückziehen. Damit gibt es erstmals in dem Unternehmen keinen leitenden Angestellten, der nicht zur Familie Murdoch gehört.</p> <p>Im Sommer 2013 spaltete Murdoch sein Medienimperium auf. Das Geschäft mit Zeitungen und Büchern wird unter dem alten Unternehmensnamen “News Corp” betrieben, die Fernseh- und Entertainmentaktivitäten wurden in der “21st Century Fox” gebündelt. Dazu gehören auch das bekannte Filmstudio 20th Century Fox und die Sky-Gruppe, die mehrere Bezahlsender in Europa, darunter auch in Deutschland und Österreich betreibt.</p> <p>Murdoch und seine Familie sind bei beiden Unternehmen Mehrheitseigner.</p> <p><strong>Weiterführende Links</strong></p> <p><a href="http://www.cnbc.com/id/102730161" rel="external">CNBC: Rupert Murdoch preparing to step down as CEO from 21st Century Fox</a></p> <p><a href="http://newscorp.com/" rel="external">News Corp Inc.</a></p> <p><a href="http://www.21cf.com/" rel="external">21st Century Fox</a></p> <p><a href="https://corporate.sky.com/" rel="external">Sky plc</a></p>