Eilmeldung

Eilmeldung

Auf See erstickt - italienische Marine findet 40 Leichen auf Flüchtlingsboot

Auf dem Mittelmeer hat sich erneut ein tödliches Flüchtlingsdrama zugetragen. Die italienische Marine entdeckte mindestens 40 tote Migranten auf

Sie lesen gerade:

Auf See erstickt - italienische Marine findet 40 Leichen auf Flüchtlingsboot

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Mittelmeer hat sich erneut ein tödliches Flüchtlingsdrama zugetragen.
Die italienische Marine entdeckte mindestens 40 tote Migranten auf einem Boot. Es war unterwegs zur Insel Lampedusa gewesen. Medienberichten zufolge waren bis zu 400 Menschen an Bord. Die Toten wurden im Laderaum entdeckt. Es wird vermutet, dass sie unter Deck erstickt sind. In einer Stellungnahme erklärte Italiens Innenminister Angelino Alfano: “Wieder einml haen wir es mit einer Tragödie vor der libyschen Küste zu tun. Für uns ist es ein Rettungseinsatz, der in libyschem Hoheitsgebiet stattfindet. Entweder gelingt es der internationalen Gemeinschaft, das libysche Problem zu lösen, oder Tragödien wie diese werden sich wiederholen.”
Das Flüchtlingsboot war 40 Kilometer vor der libyschen Küste offenbar in Seenot geraten, weshalb die Italienische Marine zur Hilfe kam.
Erst vergangene Woche war ein Flüchtlingsboot vor LIbyen gesunken. 200 Menschen ertranken, 360 konnten gerettet werden.