Eilmeldung

Eilmeldung

Wegen Flüchtlingskrise: Mazedonien ruft Notstand aus

Wegen des massiven Flüchtlingsandrangs hat Mazedonien für die Grenzen im Süden und Norden des Landes den Notstand ausgerufen, möglicherweise soll die

Sie lesen gerade:

Wegen Flüchtlingskrise: Mazedonien ruft Notstand aus

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen des massiven Flüchtlingsandrangs hat Mazedonien für die Grenzen im Süden und Norden des Landes den Notstand ausgerufen, möglicherweise soll die Armee zum Einsatz kommen. Das teilte das Innenministerium mit.

An der griechisch-mazedonischen Grenze warten Tausende illegale Migranten darauf, weitergelassen zu werden. Die Polizei hat sie vorübergehend festgesetzt, um den Druck auf die nahe gelegene Stadt Gevgelije zu mindern. Vom dortigen Bahnhof aus steigen die illegalen Migranten zu Hunderten in die Züge Richtung Norden, um schließlich über Serbien und Ungarn nach Westeuropa zu gelangen.

Einer der wartenden Migranten klagte: “Das ist eine sehr schlechte Situation hier. Die Leute schlafen auf der Straße, niemand kümmert sich um uns. Wir sind seit gestern hier, wir sitzen und schlafen hier, ohne Nahrung, ohne Wasser, nichts.” Ein weiterer sagte: “Wir sind in der Nacht hergekommen, am Morgen ist es so kalt hier. Besonders die Kinder werden davon krank.”