Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Börsen in Asien eröffnen erneut schwach

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Börsen in Asien eröffnen erneut schwach

<p>Die Aktienmärkte in China sind am Dienstag<br /> weiter eingebrochen. <br /> Nach den Verlusten an der Wall Street rutschten<br /> die Kurse noch tiefer in den Keller. In China, das am Montag den größten Kursrutsch seit acht Jahren<br /> erlebt hatte, fiel der wichtige Shanghai Composite Index zum<br /> Handelsauftakt erneut kräftig um 6,41 Prozent auf 3004,13 Punkte. Der<br /> Shenzhen Component Index sackte um 6,91 Prozent auf 10 212,47 Punkte<br /> ab. </p> <p>Der Nikkei-Index in der<br /> japanischen Hauptstadt Tokio machte hingegen Auftaktverluste wett.<br /> Auch der Aktienmarkt in Australien notierte klar im Plus.</p> <p>Gestern hatten auch die Märkte in Europa und den <span class="caps">USA</span> noch einmal deutlich verloren. Der Dow Jones Indes konnte die Marke von 16.000 Punkten nicht halten und ging mit 15.871 Punkten aus dem Handel. Der deutsche Aktienindex <span class="caps">DAX</span> fiel auf 9.648 Punkte. Seine Jahresgewinne sind damit ausradiert.</p>