Eilmeldung

Eilmeldung

Börsen in Asien eröffnen erneut schwach

Die Aktienmärkte in China sind am Dienstag weiter eingebrochen. Nach den Verlusten an der Wall Street rutschten die Kurse noch tiefer in den Keller

Sie lesen gerade:

Börsen in Asien eröffnen erneut schwach

Schriftgrösse Aa Aa

Die Aktienmärkte in China sind am Dienstag
weiter eingebrochen.
Nach den Verlusten an der Wall Street rutschten
die Kurse noch tiefer in den Keller. In China, das am Montag den größten Kursrutsch seit acht Jahren
erlebt hatte, fiel der wichtige Shanghai Composite Index zum
Handelsauftakt erneut kräftig um 6,41 Prozent auf 3004,13 Punkte. Der
Shenzhen Component Index sackte um 6,91 Prozent auf 10 212,47 Punkte
ab.

Der Nikkei-Index in der
japanischen Hauptstadt Tokio machte hingegen Auftaktverluste wett.
Auch der Aktienmarkt in Australien notierte klar im Plus.

Gestern hatten auch die Märkte in Europa und den USA noch einmal deutlich verloren. Der Dow Jones Indes konnte die Marke von 16.000 Punkten nicht halten und ging mit 15.871 Punkten aus dem Handel. Der deutsche Aktienindex DAX fiel auf 9.648 Punkte. Seine Jahresgewinne sind damit ausradiert.