Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

US-Ausbildungsprogramm für syrische Anti-IS-Kämpfer weit hinter Erwartungen zurück

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
US-Ausbildungsprogramm für syrische Anti-IS-Kämpfer weit hinter Erwartungen zurück

<p>Ein Trainingsprogramm der US-Armee für syrische Kämpfer, die gegen die IS-Miliz ins Feld ziehen sollen, ist offenbar deutlich weniger effektiv als erhofft. </p> <p>So wurden bislang nur einige Dutzend Anti-IS-Kämpfer ausgebildet, und nicht tausende wie vorgesehen. Noch dazu wurde offenbar ein Großteil von ihnen durch die islamistischen Al-Nusra-Front gefangen genommen oder getötet – noch bevor sie die IS-Miliz erreichen konnten.</p> <p>Das geht aus Aussagen des Kommandeurs des “US Central Command”, General Lloyd Austin vor dem Kongress hervor.</p> <p>Unter anderem erkundigte sich die Senatorin von Nebraska, Deb Fischer nach dem Stand der Dinge: “Es waren nur etwa 60 syrische Kämpfer, die unser Trainings- und Ausstattungsprogramm durchliefen und wieder zurück gebracht wurden. Können sie uns sagen, wie viele ausgebildete Kämpfer noch übrig sind?”, fragte die </p> <p>Darauf General Lloyd Austin: “Es ist eine kleine Zahl. Im Kampf sind noch etwa vier oder fünf.”</p> <p>“Ist das Ziel noch immer, etwa 12.000 auszubilden?”, wollte Senatorin Fischer wissen.</p> <p>“Nun, das Ziel, das wir uns ursprünglich gesteckt haben, werden wir mit unserem aktuellen Tempo sicher nicht erreichen”, gab General Austin zu.</p> <p>Derzeit sind nur 120 weitere Kämpfer in Ausbildung. Eigentlich sollten schon binnen des ersten Jahres über 5000 bereit stehen.</p> <p>“Dies ist erbärmlicher Misserfolg. Und das Resultat sind die Flüchtlinge”, sagte dazu der republikanische Senator John McCain.</p> <p>Die Obama-Regierung startete das Ausbildungsprogramm im Mai, als alternative zum Einsatz von US-Bodentruppen in Syrien. Das Training der ersten Gruppe kostete etwa 42 Millionen US-Dollar. Veranschlagt sind für das Programm insgesamt 500 Millionen. </p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">General Austin: Only “four or five” of 54 U.S.trained Syrian fighters remain in the fight against <span class="caps">ISIS</span>. <a href="http://t.co/qexBql08IO">http://t.co/qexBql08IO</a></p>— <span class="caps">ABC</span> News Politics (@ABCPolitics) <a href="https://twitter.com/ABCPolitics/status/644192803396829184">16. September 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>