Eilmeldung

Eilmeldung

Mitten in der Diesel-Krise: Tesla bringt Elektro-Geländewagen

Besser könnte der Zeitpunkt für die Präsentation der ersten vollelektrischen Geländelimousine (SUV) der Automobilgeschichte kaum gewählt sein

Sie lesen gerade:

Mitten in der Diesel-Krise: Tesla bringt Elektro-Geländewagen

Schriftgrösse Aa Aa

Besser könnte der Zeitpunkt für die Präsentation der ersten vollelektrischen Geländelimousine (SUV) der Automobilgeschichte kaum gewählt sein. Während die Branche über manipulierte Diesel-Abgaswerte diskutiert, bringt Tesla den ersten Stadt-Geländewagen, der lokal völlig emissionsfrei unterwegs ist – rund zwei Jahre später als geplant.

Meinung

Wir haben beim Verbrennungsmotor die Grenzen der Physik erreicht

„Wir haben die Grenzen der Physik erreicht“, sagte Tesla-Chef Elon Musk. Der Verbrenner lasse sich nicht mehr wesentlich verbessern. „Um Fortschritt zu erreichen, mussten sie offenbar betrügen“, so sein Seitenhieb in Richtung VW (zum Handelsblatt).

Die Kerndaten des SUVs ohne Auspuff:

Die Reichweite: Knapp 414 Kilometer (90 kWh-Modell).

Beschleunigung von null auf hundert Stundenkilometer: 3,8 Sekunden.

Der Preis – mindestens etwas höher als beim aktuellen Erfolgsmodell Tesla S für knapp 67.000 Euro.

Bleiben noch Leute zu überzeugen wie Konrad Götz, Mobilitätsforscher, Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), Frankfurt: “Ein Kleinwagen, der mit Ökostrom geladen wird, hat eine eindeutig positive Bilanz. Ein Kleinwagen, der mit unserem Strom-Mix geladen wird, gleicht energetisch einem sparsamen Diesel. Was die Energiebilanz angehe, “sind große Elektroautos hingegen – Stichwort Tesla – relativ sinnlos.”

2014 baute Tesla 35,000 Autos.

su mit Reuters