Eilmeldung

Eilmeldung

Flüchtlinge und Migranten: Mehr als eine Million Menschen kamen 2015 in die EU

Mehr als eine Million Flüchtlinge haben die Europäische Union in diesem Jahr erreicht. Das hat die Flüchtlingsorganisation IOM mitgeteilt. Die

Sie lesen gerade:

Flüchtlinge und Migranten: Mehr als eine Million Menschen kamen 2015 in die EU

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als eine Million Flüchtlinge haben die Europäische Union in diesem Jahr erreicht. Das hat die Flüchtlingsorganisation IOM mitgeteilt. Die meisten von ihnen, rund 800.000, erreichten die Union demnach über Griechenland. Und noch immer versuchen Menschen, wie hier im libyschen Tripolis, auf die andere Seite des Mittelmeers zu gelangen, in ein neues Leben.

Meinung

Die internationale Gemeinschaft scheint machtlos

“Wir wollen nicht mehr Flüchtlinge, wir wollen vermeiden, dass Flüchtlinge produziert werden”, kommentierte UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres. Dafür ist Frieden unabdingbar. In der heutigen Welt braucht es große diplomatische Anstrengungen zur Schaffung von Frieden, weil sich die Konflikte vervielfachen und die internationale Gemeinschaft dagegen machtlos scheint.”

Die meisten kommen auch nach Deutschland

Die meisten der Flüchtlinge, hier in einem serbischen Camp, kommen auch nach Deutschland. Bis Oktober waren es rund 760.000. Die meisten Asylanträge stellten in Deutschland Menschen aus Syrien, gefolgt von Albanien und dem Kosovo. In Österreich gingen bis Oktober etwa 69.000 Asylanträge ein, in der Schweiz wurden Mitte Dezember etwa 35.000 Asylgesuche gemeldet. Befürchtungen von deutschen Politikern, die Zahl der nach Deutschland einwandernden Migranten könnte weit über einer Million liegen, werden aber wohl nicht mehr bestätigt. Zudem hat Deutschland in den vergangenen Wochen vermehrt Flüchtlinge abgeschoben.

Mehr Informationen

Statistik der Hilfsorganisation IOM