Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Kurden fordern mehr Autonomie

Angesichts der Gewalt im Südosten der Türkei haben verschiedene kurdische Gruppen in der Türkei Selbstverwaltung und mehr Unabhängigkeit von Ankara

Sie lesen gerade:

Türkei: Kurden fordern mehr Autonomie

Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts der Gewalt im Südosten der Türkei haben verschiedene kurdische Gruppen in der Türkei Selbstverwaltung und mehr Unabhängigkeit von Ankara gefordert. Der Aufstand der Kurden sei ein Ruf nach mehr Eigenständigkeit auf lokaler Ebene, hieß es in der Abschlusserklärung eines zweitägigen Treffens kurdischer Organisationen in der Stadt Diyarbakir. Der Vorsitzende des Dachverbands DTK (Demokratik Toplum Kongresi), Hatip Dicle, sagte:

“Um eine demokratische, autonome Region einschließlich einer oder mehrerer Nachbarprovinzen zu haben, müssen deren kulturelle, wirtschaftliche und geographischen Eigenschaften beachtet werden.”

Die türkische Regierung fürchtet, dass die militärischen Erfolge der Kurden in Syrien separatistische Bestrebungen der Kurden in der Türkei verstärken. In den vergangenen zwei Wochen kamen mehr als 200 kurdische Aufständische bei Kämpfen mit dem türkischen Militär ums Leben.

In der Stadt Cizre starben nach Militärangaben bei einem Bombenangriff der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) drei Soldaten. Die PKK, die auch in der Europäischen Union und den USA als terroristische Organisation gilt, kämpft seit drei Jahrzehnten für mehr Autonomie. Ein zweijähriger Waffenstillstand endete im Juli.