Eilmeldung

Eilmeldung

Paris: Großreinemachen im Canal Saint-Martin

Alle paar Jahre ist es wieder an der Zeit, dann wird der Canal Saint-Martin in Paris leergepumpt und grundgereinigt. Vierzehn Jahre ist die letzte

Sie lesen gerade:

Paris: Großreinemachen im Canal Saint-Martin

Schriftgrösse Aa Aa

Alle paar Jahre ist es wieder an der Zeit, dann wird der Canal Saint-Martin in Paris leergepumpt und grundgereinigt. Vierzehn Jahre ist die letzte Putzaktion nun her. Vierzehn Jahre, in denen sich wieder allerhand Hinterlassenschaften auf dem Grund des Kanals angesammelt haben. Nun kommen Motorräder ebenso ans Tageslicht wie Fahrräder, Toiletten und Unmengen an Flaschen.

Meinung

Das schockiert mich ein bisschen.

Eine Passantin meinte: “Wenn man die Fahrräder und Motorräder sieht, denkt man, ok, das war ein Unfall. Aber die Flaschen wurden absichtlich hineingeworden, das schockiert mich ein bischen.”

Der Kanal ist rund 4,5 Kilometer lang, er verläuft im Osten von Paris und ist eine wichtige Wasserstraße für den Schiffsverkehr. Seine Ufer ziehen gerade im Sommer viele Flaneure und feierfreudige Jugendliche an, zumindest die Flaschenherkunft dürfte also keine großen Fragen aufwerfen.

Gut 9,5 Millionen Euro gibt die Stadt für die Reinigung des Kanals aus, der Heimat zahlreicher Fische ist. Diese wurden in Sicherheit gebracht, bevor das Wasser komplett abgelassen worden war.