Eilmeldung

Eilmeldung

Uganda: Museveni gewinnt erneut Präsidentenwahl

Bei der Präsidentenwahl in Uganda hat der seit drei Jahrzehnten regierende Yoweri Museveni gewonnen. Das gab die Wahlkommission in der Hauptstadt

Sie lesen gerade:

Uganda: Museveni gewinnt erneut Präsidentenwahl

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Präsidentenwahl in Uganda hat der seit drei Jahrzehnten regierende Yoweri Museveni gewonnen. Das gab die Wahlkommission in der Hauptstadt Kampala bekannt.

Nach Angaben von internationalen Beobachtern war die Wahl von Unregelmäßigkeiten überschattet. So öffneten etwa Wahllokale in Hochburgen der Opposition gar nicht oder nur mit Verspätung.

Staatschef Yoweri Museveni bewarb sich bei der Wahl vom Donnerstag um ein weiteres Mandat und trat gegen sieben weitere Kandidaten an. Bereits im Vorfeld der Wahl hatte der Staatsapparat die Presse unter Druck gesetzt und die sozialen Medien gesperrt.

Ein EU-Beobachter sagte, die Wahlkommission sei nicht objektiv. Sie sei nicht unabhängig. Ihr fehle es an Transparenz und man könne ihr nicht vertrauen.

Kurz vor Bekanntgabe des Siegs Musevenis wurde der aussichtsreichste Kandidat der Oppositon festgenommen. Er hatte angekündigt, das Wahlergebnis anfechten zu wollen, sollte er in seinen Hochburgen nicht gewinnen.

Rund 15 Millionen Wahlberechtigte waren in dem ostafrikanischen Land an die Urnen gerufen, um zwischen Museveni und den sieben anderen Kandidaten zu entscheiden.