Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Britische Wirtschaft wächst etwas schneller

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Britische Wirtschaft wächst etwas schneller

<p>Großbritanniens Wirtschaft hat ihr Wachstumstempo leicht gesteigert.</p> <p>Das Bruttoinlandsprodukt (<span class="caps">BIP</span>) legte von Oktober bis Dezember um 0,5 Prozent zu, so das Nationale Statistikamt (<span class="caps">ONS</span>). Damit wurde eine erste Schätzung zum vierten Quartal bestätigt. Im Sommer lag die Zuwachsrate nur bei 0,4 Prozent. </p> <p>Obwohl die Wirtschaft rund läuft, will die Bank of England (BoE) derzeit keine Zinserhöhung einleiten. Angesichts der jüngsten Marktturbulenzen im Sog der Konjunkturabkühlung in China seien die konjunkturellen Risiken gestiegen, warnte kürzlich Notenbankchef Mark Carney. Weitere Risiken könnte das für Juni anberaumte Referendum über die EU-Mitgliedschaft bringen. </p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="fr"><p lang="en" dir="ltr">UK <span class="caps">GDP</span> growth 2010-16 <a href="https://twitter.com/hashtag/ONS?src=hash">#ONS</a> <a href="https://t.co/4DpbDqvXvS">pic.twitter.com/4DpbDqvXvS</a></p>— Shane (@shanedgj) <a href="https://twitter.com/shanedgj/status/702794117869387776">25 février 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Die Experten der Großbank <span class="caps">HSBC</span> erwarten, dass das Wachstum 2017 bei einem Ausstieg – dem sogenannten Brexit – um 1,5 Prozentpunkte niedriger ausfallen dürfte als bei einem Verbleib der Briten in der Europäischen Union.</p> <p>su mit Reuters</p>