Eilmeldung

Eilmeldung

Belgische Behörden suchen nach weiteren Terrorverdächtigen

Trotz des jüngsten Fahndungserfolgs setzen die belgischen Behörden die Suche nach weiteren Terrorverdächtigen fort. Am vergangenen Freitag war in

Sie lesen gerade:

Belgische Behörden suchen nach weiteren Terrorverdächtigen

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz des jüngsten Fahndungserfolgs setzen die belgischen Behörden die Suche nach weiteren Terrorverdächtigen fort. Am vergangenen Freitag war in Brüssel Mohamed Abrini festgenommen worden, der eigenen Angaben zufolge der sogenannte Mann mit dem Hut, der dritte Mann vom Flughafen ist.

Der 31-Jährige stand im Zusammenhang mit den Anschlägen vom vergangenen November in Paris auf der Fahndungsliste der Internationalen Polizei-Organisation Interpol. Abrini und der nur Tage vor den Anschlägen in Brüssel festgenommene Salah Abdeslam waren knapp vor der Pariser Mordserie gemeinsam unterwegs.

Der Ort eines Anschlags sei nur zweitrangig, wenn die Absicht dazu feststehe, so der belgische Justizminister Koen Geens. Den Ermittlungen zufolge waren ursprünglich weitere Anschläge in Frankreich geplant, die Extremisten schlugen aber in Brüssel zu, weil sie mit der Verhaftung Abdeslams unter Zeitdruck gerieten.

“Abdelhamid Abaaoud hat vor seinem Tod von 90 Männern gesprochen, die er für Anschläge in Frankreich und Belgien ausgebildet habe”, so Thomas Renard von der Denkfabrik Egmont in Brüssel. “Vierzig bis fünzig sind inzwischen ums Leben gekommen, wurden verhaftet oder werden beobachtet. Die anderen aber sind frei…”

Am Brüsseler Flughafen Zaventem wurden unterdessen die Sicherheitsvorkehrungen verschärft, was ein Verkehrschaos auslöste. Um rechtzeitig anzukommen, legten einige Reisende den Weg zum Flughafen zu Fuß auf der Autobahn zurück.