Eilmeldung

Eilmeldung

Stirn an Stirn mit ISIL im Nordirak

Auf einer gefährlichen Reise besuchte euronews-Reporter Mohammed Shaikhibrahim die nordirakische Front. Er fuhr zu den Außenposten der irakischen

Sie lesen gerade:

Stirn an Stirn mit ISIL im Nordirak

Schriftgrösse Aa Aa

Auf einer gefährlichen Reise besuchte euronews-Reporter Mohammed Shaikhibrahim die nordirakische Front. Er fuhr zu den Außenposten der irakischen Armee, der Peschmerga und der internationalen Koalition im Kampf gegen ISIL.

Seine Reise führte über mit Minen gepflasterte Straßen, durch die er in Dörfer gelangte, die erst vor wenigen Tagen zurückerobert wurden und wo er Trümmer und Leichen sah. Mörsergranatenangriffe, Autobomben und Senfgas gehören zum Alltag an der Front. Während die irakischen Soldaten näher an Mossul heranrücken, verteidigen die IS-Dschihadisten ihre selbsternannte Hauptstadt mit größter Vehemenz. Den Einwohnern der umliegenden Dörfer bleibt nur die Flucht.