Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische Journalisten wegen Geheimnisverrat zu Haftstrafen verurteilt

Can Dündar, Chefredakteur der türkischen Zeitung Cumhuriyet, ist zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Sein Kollege

Sie lesen gerade:

Türkische Journalisten wegen Geheimnisverrat zu Haftstrafen verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Can Dündar, Chefredakteur der türkischen Zeitung Cumhuriyet, ist zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Sein Kollege Erdem Gül muss für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Gericht erachtete die beiden des Geheimnisverrats für schuldig. Kurz zuvor war auf Dündar geschossen worden.

“Wir wurden nicht nur verurteilt, um uns zu unterdrücken und mundtot zu machen. Und die Kugeln wurden nicht nur abgefeuert, um uns zum Schweigen zu bringen und zu verhindern, dass unsere Zeitung Berichte veröffentlicht”, so Dündar. “Zugleich handelt es sich auch um einen Anschlag, um die türkischen Medien einzuschüchtern und ihnen Angst zu machen, etwas zu schreiben.”

Als Dündar vor dem Gerichtsgebäude in Istanbul auf die Urteilsverkündung wartete, zog ein Mann eine Pistole und eröffnete das Feuer. Der Angreifer habe ihn unmittelbar vor der Tat einen “Vaterlandsverräter” genannt, sagte Dündar, der unverletzt blieb, während ein Reporter am Bein getroffen wurde. Dündar und Gül waren angeklagt worden, nachdem die Zeitung Cumhuriyet über mutmaßliche Waffenlieferungen der Türkei an Extremisten in Syrien berichtet hatte.