Eilmeldung

Sie lesen gerade:

FIFA: Samoura wird Generalsekretärin - Kosovo und Gibraltar neue Mitglieder

welt

FIFA: Samoura wird Generalsekretärin - Kosovo und Gibraltar neue Mitglieder

Werbung

Präsident Gianni Infantino hat auf dem FIFA-Kongress in Mexiko bekannt gegeben, dass die senegalesische Diplomatin Fatma Samoura neue Generalsekretärin des Fußballweltverbandes wird. Samoura arbeitet seit 21 Jahren für die Vereinten Nationen und ist die erste Frau, die das Amt übernimmt. Zunächst wird allerdings eine Kommission die Eignung der 54-Jährigen prüfen. Gibt das Gremium grünes Licht, soll Samoura die Arbeit noch vor Mitte Juni aufnehmen, heißt es in einer FIFA-Mitteilung.

Der bisherige FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke wurde im September suspendiert, im März eröffnete die Schweizer Bundesanwaltschaft unter anderem wegen des Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung ein Verfahren gegen den Franzosen. Seit Valckes Ausscheiden führte sein Stellvertreter, der deutsch-schweizerische Doppelbürger Markus Kattner, die Geschäfte.

Zudem wurden Kosovo und Gibraltar in Mexiko als neue FIFA-Mitglieder vorgestellt. Damit zählt der Fußballweltverband nunmehr 211 Mitglieder. Gibraltar wurde mit einem Votum von 172:12 aufgenommen. Für die Aufnahme des Kosovo stimmten 141 FIFA-Mitglieder, 23 waren dagegen. Der serbische Fußballverband hat angekündigt, den Beitritt des Kosovo vor dem Internationalen Sportgerichtshof anzufechten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel