Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Frankreichs Außenminister empfängt Angehörige der Passagiere des abgestürzten Egyptair-Airbus

welt

Frankreichs Außenminister empfängt Angehörige der Passagiere des abgestürzten Egyptair-Airbus

Werbung

Der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault hat am Samstag in Paris Angehörige der Passagiere des abgestürzten Egyptair-Flugzeugs empfangen. Ayrault unterrichtete die Familien dabei über den Stand der gemeinsamen Suche nach dem abgestürzten Airbus A320 informieren. Zu dem Treffen waren außerdem Botschafter der zwölf Länder eingeladen, aus denen Passagiere und Besatzungsmitglieder stammten.

“Dies ist ein schwieriger und schmerzhafter Moment. Ich möchte wiederholen, dass wir den Familien zur Seite stehen. Und jenseits aller Worte müssen wir zusammen mit den ägyptischen Behörden unsere Aufgabe erfüllen und die Familie schnellstmöglich darüber unterrichten, was geschehenen ist”, erklärte Ayrault.

Im Mittelmeerhafen Toulon stach die Fregatte “Enseigne de vaisseau Jacoubet” in See. Sie soll zu den Suchmannschaften im östlichen Mittelmeer stoßen und nach Wrackteilen des abgestürzten Airbus suchen. Ein Seefernaufklärflugzeug vom Typ Atlantic 2 mit Radar und Infrarot-Detektor-Systemen ist bereits seit Freitag im Absturzgebiet im Einsatz.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel