Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Senat prüft verschärfte Waffengesetze als Konsequenz des Orlando-Massakers

welt

US-Senat prüft verschärfte Waffengesetze als Konsequenz des Orlando-Massakers

Werbung

Der US-Senat soll heute über insgesamt vier Vorlagen zur Verschärfung der Waffengesetze des Landes abstimmen – zwei von den Republikanern, und zwei von den Demokraten. Den Vorschlägen werden in ihrer aktuellen Fassung nur geringe Chancen eingeräumt. Dennoch gilt der Vorgang als Signal.

Zu den Vorschlägen gehört die umfangreichere Überprüfungen von Waffenkäufern. Der Attentäter von Orlando, Omar Mateen, war in der Vergangenheit wegen möglicher Terrorverbindungen beobachtet worden, aber trotzdem an Waffen gekommen.

Die Suche nach dem Motiv für das Massaker im Pulse-Nachtclub mit 49 Toten ging unterdessen weiter. Die Polizei will demnächst Mitschnitte mehrerer Anrufe veröffentlichen, die Mateen während des dreistündigen Angriffs auf den Pulse-Nachtclub bei der Polizeinotrufnummer tätigte.

Die Behörden gehen inzwischen davon aus, dass Mateen psychische Probleme und die Tat im Voraus geplant hatte. Mit den Terrororganisationen, zu denen er sich telefonisch bekannte, soll er keinen Kontakt unterhalten haben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel