Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

EU-Parlamentspräsident Schulz: "Fundamentale Zäsur"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
EU-Parlamentspräsident Schulz: "Fundamentale Zäsur"

<p>Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, hat die britische Regierung aufgefordert, zügig den Artikel 50 des EU-Vertrages anzuwenden, um den Austrittsprozess offiziell in Gang zu setzen. Das sei wichtig, weil man in dieser Hinsicht keinerlei Erfahrung habe: “So etwas hat es noch nie gegeben”, sagt er.</p> <p>Aufgrund des Votums der Briten habe er Trauer im Kreise seiner Kollegen verspürt, so Schulz: “Ich habe selten in meinem Amt als Präsident hier im Haus des Europäischen Rates eine Atmosphäre erlebt wie die heute Nachmittag. (…) Und das ist ja auch logisch: Diese Entscheidung, die wir am vergangenen Freitag aus Großbritannien gesehen haben, verändert ganz sicher den Charakter der Europäischen Union und verändert auch den Charakter des Vereinigten Königreiches”, sagte er.</p> <p>Schulz sprach von einer “fundamentalen Zäsur in der Entwicklung der Europäischen Union”. Auf die Veränderungen müsse man jetzt reagieren, so der EU-Parlamentspräsident.</p>