Eilmeldung

Aktivisten und Computerprobleme beeinträchtigen Londoner Flugverkehr

Polizeiwagen statt Flugzeuge auf der Rollbahn des Londoner City Airports.

Sie lesen gerade:

Aktivisten und Computerprobleme beeinträchtigen Londoner Flugverkehr

Schriftgrösse Aa Aa

Polizeiwagen statt Flugzeuge auf der Rollbahn des Londoner City Airports. Aktivisten, die der Organisation “Black Lives Matter” nahestehen oder ihr angehören, haben die Piste am frühen Morgen blockiert. Das teilte die Organisation bei Twitter mit, sie übernahm die Verantwortung für die Aktion. Der komplette Flugverkehr am Stadtflughafen wurde beeinträchtigt, die Polizei nahm die neun Demonstranten fest. Die Teilnehmer wollten gegen die Erweiterung des Flughafens demonstrieren.


Unabhängig von dem Protest kam es auch an den Londoner Airports Gatwick und Heathrow zu Probleme: Ein Computerfehler der Fluggesellschaft British Airways verursachte lange Wartezeiten. British Airways entschuldigte sich über den Kurznachrichtendienst für die Panne. In einer Pressemitteilung teilte British Airways später mit, der Checkin in Heathrow und Gatwick verlaufe normal, könne aber etwas länger dauern als gewöhnlich.