Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Spanien: 500.000 demonstrieren in Barcelona für katalanische Unabhängigkeit

welt

Spanien: 500.000 demonstrieren in Barcelona für katalanische Unabhängigkeit

Werbung

Am katalanischen Nationaltag haben am Sonntag erneut Befürworter einer Abspaltung von Spanien demonstriert – in großer Zahl. Die Polizei spricht von rund 540.000 Teilnehmern bei der Hauptkundgebung in Barcelona.

Unabhängigkeitsaktivisten fordern seit Monaten eine zweites Referendum. Das Thema kompliziert auch eine Regierungsbildung in Madrid, weil drei der vier großen Parteien gegen ein Abspaltung sind, Podemos den Katalanen aber entgegenkommen will.

In Katalonien ist die Zahl der Unabhängigkeitsbefürtworter unterdessen weiter gewachsen. Umfragen zufolge bilden die Abspaltungsbefürworter eine knappe Mehrheit, eine große Mehrheit ist für eine offizielle Volksabstimmung.

Unter den Teilnehmern der Kundgebung in Barcelona ist die Stimmung eindeutig: “Wir haben es fast geschafft, ich glaube, wir kommen ans Ziel. Wir sind fast dort, wo wir hingehören”, meint eine Seniorin auf katalanisch. Ein weiterer Demonstrationsteilnehmer sagt: “Wir sind glücklich in Europa, wir fühlen uns als Europäer und wir wollen Europäer bleiben. Wir wollen uns nicht mit den Briten vergleichen, die haben ihre eigenen Motive.”

Im katalanischen Regionalparlament haben die Separatisten seit dem vergangenen Jahr eine Mehrheit. Ihre Vorbereitungen für eine Eigenständigkeit hält aber auch das Verfassungsgericht für rechtswidrig. Madrid argumentiert zudem, dass Katalonien ohne Spanien nicht ohne weiteres in der EU und im Euro bleiben könne.

Der katalanische Nationaltag “Diada” erinnert an das Jahr 1714, als Barcelona unter die Herrschaft der spanischen Monarchie fiel. Der Streit um mehr Autonomie der wirtschaftlich starken Region von Madrid schwelt seit 2012, auch die Unabhängigkeitsbewegung ist seither stetig gewachsen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel