Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Champions League: Die Borussen kämpfen, Bayer zu gnädig


Sport

Champions League: Die Borussen kämpfen, Bayer zu gnädig

Zweiter Spieltag der Königsklasse. Ein bitterer Tag für Bayer Leverkusen. Die Mannschaft führte in Monaco bis zur 90. Minute mit 1:0. Dann erzielte Kamil Glik den Ausgleich für Monaco. In der letzten von vier Minuten Nachspielzeit.

Dortmund spielte in der Heimat ein starkes 2:2 gegen Titelverteidiger Real Madrid. Ronaldo schoss die Königlichen nach 17 Minuten in Führung – wirklich verdient war das nicht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann das 1:1 für den BVB. In der zweiten Hälfte drehte Real auf, 2:1 in der 68. Schürrle glich kurz vor Schluss zum 2:2 aus.

Leicester City hat auch seine zweite Partie der Champions League für sich entschieden. 1:0 spielte der englische Meister in der Heimpremiere gegen Porto. Den Führungstreffer erzielte Islam Slimani.

Der FC Sevilla und Olympique Lyon trennten sich 1:0. Wissam Ben Yedder köpfte den Ball in der 52. direkt unter die Latte.