Eilmeldung

Eilmeldung

Thomas Pesquet, der 10. Franzose im Weltraum

Sie lesen gerade:

Thomas Pesquet, der 10. Franzose im Weltraum

Schriftgrösse Aa Aa

Im November wird Thomas Pesquet zur ISS fliegen als letztes Mitglied der ESA-Astronautenklasse von 2009.

Der französische ESA-Astronaut Thomas Pesquet bereitet sich auf die große Reise vor. Im November wird er zur Internationalen Raumstation ISS fliegen als letztes Mitglied der ESA-Astronautenklasse von 2009). Im Tauchbecken am Johnson Space Center im texanischen Houston, übt der Franzose den Weltraumeinsatz, in voller Montur und quasi unter Realbedingungen, während er sich unter Wasser durch eine Nachbildung der ISS bewegt.

Meinung

Es ist wie ein technologisches 3D-Labyrinth.

Thomas Pesquet ESA-Astronaut

Thomas Pesquet: “Es ist physisch sehr anstrengend, einer der schwierigsten Abschnitte des Trainings und einer der realistischsten. Wenn man 6 Stunden am Stück im Wasser verbringt, wird man sehr müde. Aber irgendwann hat man das Gefühl, tatsächlich auf der ISS zu sein. Man schaut sich um und befindet sich mitten in der Struktur. Manchmal verliert man sogar die Orientierung, denn genauso das passiert im Weltraum. Es ist wie ein technologisches 3D-Labyrinth.”

Tomas Pesquet ist fit für die Mission an Bord der Raumstation. Die letzten Vorbereitungen im NASA-Trainingszentrum in Houston absolviert er gemeinsam mit seinem italienischen ESA-Kollegen Paolo Nespoli. Der wird im Frühjahr 2017 zum dritten und letzten Mal in den Weltraum fliegen.

Paolo Nespoli: “Ich erreiche das Ende meiner Karriere und habe die Chance, einen letzten Flug zu absolvieren und werde all mein Wissen und Know-How, das ich hierfür angesammelt habe mir selbst und natürlich allen anderen zugutekommen lassen.”

Pesquet ist der 10. Franzose, der auf Weltraummission gehen wird. Der 38-Jährige soll für etwa sechs Monate auf der ISS arbeiten. Während seiner Mission soll auf der Raumstation eine hochgenaue Atomuhr installiert werden, mit deren Hilfe man Einsteins Relativitätstheorie überprüfen will.

Pesquets Mission wird die neunte, Nespolis die zehnte Langzeitmission eines ESA-Astronauten auf der Raumstation sein.