Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Offensive auf Mossul: 15 Orte im Umland befreit


Irak

Offensive auf Mossul: 15 Orte im Umland befreit

Hot Topic Mehr zu Mosul

Unterstützt von kurdischen Peschmerga-Kämpfern rücken irakische Sicherheitskräfte und verbündete Milizen immer dichter an die IS-Hochburg Mossul im Norden des Irak heran. Die irakische Armee meldete am vierten Tag ihrer Offensive auf die Millionenmetropole die Einnahme von rund 15 Orten im Umland. Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi sagte, die Offensive schreite schneller voran als geplant. Die Truppen rückten in einer groß angelegten Operation aus drei Richtungen auf Mossul vor.

Das Oberkommando der Peschmerga in Erbil erklärte, Ziel sei es, strategisch wichtiges Gebiet unter Kontrolle zu bringen und die Bewegungsfreiheit der Miliz Islamischer Staat einzuschränken. In den meisten befreiten Orten lebten vor der Eroberung durch die IS-Dschihadisten vor mehr als zwei Jahren überwiegend Christen, Jesiden und andere religiöse Minderheiten.

Das Dorf Khalidia rund 30 Kilometer südlich von Mossul wurde von der irakischen Armee eingenommen. Die Bewohner sind erleichtert. Eine Frau sagte: “Natürlich ist alles schlagartig besser. Vorher saßen wir praktisch in der Falle. Wir hatten kein Essen und kein Wasser. Gottseidank ist es jetzt besser.” Ein Schäfer erklärte: “Unsere Lage war tragisch. Die IS-Miliz ließ uns noch nicht mal die Schafe hüten. Sie haben uns täglich verprügelt. Es gab Ärger um Bärte und Kleidung. Vorgestern haben sie uns geschlagen, weil die Schafe verschwunden sind.”

Ein Peschmerga-Sprecher sagte, die Extremisten setzten mehrfach Selbstmordattentäter ein, um die Angreifer aufzuhalten. Außerdem seien zahlreiche Straßen und Gebäude vermint. Mindestens ein Peschmerga sei durch eine Sprengfalle getötet worden.

Mehrere IS-Anführer sollen bereits aus Mossul geflohen sein

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Libyen

Libyen, der vergessene Konflikt