Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Trump über E-Mail-Affäre: "Größer als Watergate"


USA

Trump über E-Mail-Affäre: "Größer als Watergate"

Die US-Bundespolizei FBI hat erneut Ermittlungen gegen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton eingeleitet. FBI-Direktor James Comey teilte mit, man werde weitere E-Mails prüfen. Als Außenministerin hatte Clinton teils vertrauliche Dokumente über einen privaten E-Mail-Dienst verschickt. Die US-Justiz hatte auf eine Anklage Clintons verzichtet.

“Das amerikanische Volk hat es verdient, sofort die vollständigen Fakten zu erfahren”, sagte Clinton in Iowa. “Der FBI-Direktor sagte selbst, dass er nicht wisse, ob die E-Mails, von denen er in seinem Brief schrieb, von Bedeutung seien oder nicht. Wir kennen die Fakten nicht, deshalb fordere ich das FBI auf, alle Informationen, die es hat, zu veröffentlichen.”

Ihr Widersacher, der Republikaner Donald Trump, hatte Clinton wiederholt wegen der E-Mail-Affäre angegriffen und legte jetzt nach:

“Das ist größer als Watergate”, so Trump. “Hillary Clintons Korruption hat ein Ausmaß angenommen, das wir noch nie gesehen haben. Wir dürfen nicht zulassen, dass sie ihre kriminellen Machenschaften ins Oval Office trägt.”

Trump sagte weiter, er habe großen Respekt vor dem Mut des FBI und des Justizministeriums, eigene begangene Fehler zu korrigieren.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

welt

Ceta soll am Sonntag unterzeichnet werden