EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Trump über E-Mail-Affäre: "Größer als Watergate"

Trump über E-Mail-Affäre: "Größer als Watergate"
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Gegen US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wird erneut ermittelt. Donald Trump wirft ihr "kriminellen Machenschaften" vor.

WERBUNG

Die US-Bundespolizei FBI hat erneut Ermittlungen gegen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton eingeleitet. FBI-Direktor James Comey teilte mit, man werde weitere E-Mails prüfen. Als Außenministerin hatte Clinton teils vertrauliche Dokumente über einen privaten E-Mail-Dienst verschickt. Die US-Justiz hatte auf eine Anklage Clintons verzichtet.

“Das amerikanische Volk hat es verdient, sofort die vollständigen Fakten zu erfahren”, sagte Clinton in Iowa. “Der FBI-Direktor sagte selbst, dass er nicht wisse, ob die E-Mails, von denen er in seinem Brief schrieb, von Bedeutung seien oder nicht. Wir kennen die Fakten nicht, deshalb fordere ich das FBI auf, alle Informationen, die es hat, zu veröffentlichen.”

BIG: The FBI is reopening its investigation into HillaryClinton</a>&#39;s email server. Here&#39;s the letter from the FBI to Congress: <a href="https://t.co/OKjipTeiJp">pic.twitter.com/OKjipTeiJp</a></p>&mdash; Frank Thorp V (frankthorp) 28 octobre 2016

Ihr Widersacher, der Republikaner Donald Trump, hatte Clinton wiederholt wegen der E-Mail-Affäre angegriffen und legte jetzt nach:

“Das ist größer als Watergate”, so Trump. “Hillary Clintons Korruption hat ein Ausmaß angenommen, das wir noch nie gesehen haben. Wir dürfen nicht zulassen, dass sie ihre kriminellen Machenschaften ins Oval Office trägt.”

Trump sagte weiter, er habe großen Respekt vor dem Mut des FBI und des Justizministeriums, eigene begangene Fehler zu korrigieren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hillary Clinton und Vertraute Huma Abedin im "Carlos-Danger"-Sexting-Skandal

Barack Obama: Clintons oberster Wahlkämpfer

Michelle Obama macht Wahlkampf für Hillary Clinton