Eilmeldung

Die irakische Armee, verbündete sunnitische und schiitische Milizen sowie die kurdischen Peschmerga haben umgebende Ortschaften weitgehend eingenommen und beginnen, nach Mossul einzudringen.

Täglich fliehen Familien und Gruppen von Zivilisten vor der Willkür der IS-Dschihadisten und den bevorstehenden Kämpfen. Dabei versuchen sie, IS-Kontrollposten, Sprengfallen und Kreuzfeuer zu umgehen. Jenseits der Linien werden sie in beaufsichtigte Aufnahmelager gebracht und notdürftig versorgt.

Männer müssen sich häufig Verhören und Durchsuchungen unterziehen: Die vorrückenden Einheiten vermuten verdeckte IS-Kämpfer unter den Geflohenen.

Mehr no comment