Eilmeldung

Sie lesen gerade:

ETA-Chef Mikel Irastorza in Frankreich festgenommen


Frankreich

ETA-Chef Mikel Irastorza in Frankreich festgenommen

ALL VIEWS

Tap to find out

Die französische Polizei hat am Samstagmorgen den mutmaßlichen Chef der baskischen Untergrundorganisation ETA, Mikel Irastorza, festgenommen. Irastorza wurde in einer gemeinsamen Operation mit der spanischen Guardia Civil in Ascain im französischen Teil des Baskenlandes aufgegriffen.

Irastorza steht nach Angaben der Sicherheitsorgane seit der Festnahme von David Pla und Iratxe Sorzabal im September 2015 an der Spitze der ETA.

Irastorza ist der siebte ETA-Chef, der seit der Einstellung des bewaffneten Kampfes durch ETA am 20. Oktober 2011 festgenommen wurde.





Nach Ansicht der spanischen Sicherheitsbehörden sind nur noch fünf ETA-Mitglieder auf freiem Fuß. Sie verfügen jedoch über keine operativen Kapazitäten mehr.

Mitte Oktober war in einem Wald in Nordfrankreich ein Versteck mit 145 Waffen entdeckt worden, das die spanischen Sicherheitsorgane ETA zuschrieben. Es war der größte ETA-Waffenfund seit 2004.

Zusammen mit Irastorza wurde ein spanisch-französisches Paar (ein 59-jähriger Spanier und eine 56-jährige Französin) festgenommen, die den ETA-Chef in ihrem Haus beherbergt hatten.

Mehr zu dem Thema

RTVE.es: Detenido en Francia el máximo jefe de ETA, Mikel Irastorza

Cadena Ser: Detenido el actual jefe de la banda terrorista ETA, Mikel Irastorza

Cadena Ser: Los últimos jefes de ETA

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Haitis Präsident kündigt Hilfspaket für Landwirtschaft an