Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Frankreichs Linke sucht Präsidentschaftskandidaten


Frankreich

Frankreichs Linke sucht Präsidentschaftskandidaten

Frankreich bekommt im kommenden Frühjahr einen neuen Präsidenten. Das ist seit der Ankündigung des amtierenden Staatschefs Francois Hollande, nicht erneut zu kandidieren, Gewissheit. Die politische Elite des Landes sprach nach der Entscheidung des 62-Jährigen wahlweise von einem mutigen, wohl überlegten oder logischen Schritt.

Die französischen Sozialisten brauchen jetzt einen Kandidaten für die Wahl im April – vieles deutet auf Ministerpräsident Manuel Valls hin.

“Wir müssen die geleistete Arbeit und die Maßnahmen der Regierung verteidigen – und das werde ich tun, so wie ich das ohne Unterlass in allen Funktionen getan habe, die ich seit 2012 inne habe”, sagte Valls.

Fest steht: Der künftige Präsidentschaftskandidat der Linken – ob er Valls heißen wird oder nicht – steht vor der schwierigen Aufgabe, die Sozialisten zu einen und das schwer angeschlagene Bild der Partei in der Bevölkerung aufzupolieren.