Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Syrien: Ziele in Islamistenhochburg Al-Bab getroffen


Syrien

Syrien: Ziele in Islamistenhochburg Al-Bab getroffen

Nach dem Ende der Schlacht um Aleppo konzentriert sich das Kampfgeschehen in Syrien zunehmend auf die Islamistenhochburg Al-Bab im Nordwesten des Bürgerkriegslandes.

Nach Angaben des türkischen Militärs haben Rebellen dort knapp 70 Islamisten getötet.

Die Kämpfe hätten die ganze Nacht gedauert. Mehr als 140 Ziele der Terrormiliz IS seien angegriffen und getroffen worden. Unter anderem hätten die Rebellen ein Hauptquartier des sogenannten Islamischen Staats zerstört.

Die Türkei unterstützt in Syrien zum einen die Gegner von Präsident Assad. Zum anderen hat die türkische Armee vor allem im Norden des Landes eine Offensive gestartet, um sowohl den IS als auch kurdische Kämpfer aus dem Grenzgebiet zu vertreiben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Großbritannien

Trauer um Sänger George Michael