Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hoffnung oder Illusion? Zyperns Wiedervereinigung nach vierzig Jahren


insiders

Hoffnung oder Illusion? Zyperns Wiedervereinigung nach vierzig Jahren

Hat Zypern eine – womöglich letzte – Chance auf Wiedervereinigung?

Seit dem Putsch und dem Einmarsch türkischer Truppen im Norden 1974 ist die Insel faktisch geteilt in den griechischsprachigen Süden und den türkischsprachigen Norden. Ein erster Versuch zur Wiedervereinigung unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen scheiterte 2004.

Jetzt finden wieder Friedensgespräche statt. Insiders hörte sich unter Zyprern im Süden und Norden um, was sie von einer Wiedervereinigung halten, und zeigt die Hemmschuhe bei den Gesprächen: Die Zukunft der türkischen Truppen im Norden und die Frage der Wiedergutmachung und Rückerstattung von Häusern, um die wichtigsten zu nennen. Wir loten mit der Politik- und Wirtschaftsexpertin Fiona Mullen die Chancen auf eine wiedervereinigte Insel unter föderaler Regierung aus und die wirtschaftlichen Perspektiven, die die Zusammenführung mit sich brächte.


Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

insiders

"Zeitfenster für Zypern-Wiedervereinigung schließt sich"